Vela Solaris Home
DE | EN

Förderung und Staatliche Anerkennung

Die Software Polysun wird von diversen staatlichen Stellen anerkannt und auch in offiziellen Dokumenten (z.B. für Unterstützungsanträge) erwähnt. Oft ist auch eine Berechnung mit Polysun integraler Bestandteil eines Förderantrages.

Deutschland

Einsatz von Simulationen im Marktanreizprogramm (MAP) und anderer Förderprogramme

Das Marktanreizprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) wird der Einbau von Solarthermieanlagen, Biomasseheizungen und Wärmepumpen gefördert. Polysun Simulationen erleichtern die Gesuchstellung und sind von den zuständigen Behörden anerkannt.

  • Innovationsförderung für Anlagen mit Kombination von Solarwärme und Wärmepumpen: Die mit Polysun ermittelte System-Jahresarbeitszahl dient als Förderkriterium.
  • Förderung von solarthermischen Anlagen mit Deckungsgrad von 50% oder höher: Polysun bietet dazu einen speziellen BAFA/EnEV Report an, in welchem die solare Einsparung entsprechend der Vorgabe im MAP-Merkblatt ausgewertet wird.
  • Prozesswärme: Polysun eignet sich zur Abbildung des hydraulischen Anlageschemas (notwendig für den Förderantrag) sowie für die Ertragsvorhersage unter Berücksichtigung von Energiebezugsprofilen.
  • Ertragsabhängige Förderung: Der Investitionszuschuss für Solarkollektoren kann abhängig vom Kollektorertrag bei 50°C am Standort Würzburg entrichtet werden, einsehbar in der Polysun Komponentendatenbank.
  • Förderung einer thermischen Solaranlage zur solaren Kälteerzeugung: Polysun unterstützt die Abbilundg entsprechender Anlagehydrauliken und die Ertragsvorhersage.

Webseite BMWi Allgemeine Informationen des BMWi

Webseite BMWi - Marktanreizprogramm Informationen Marktanreizprogramm (MAP)

KfW Webseite Informationen zu Krediten und Tilgungszuschüssen der KfW

BAFA-Formular Antragsformular auf Innovationsförderung

BAFA Merkblatt BAFA Merkblatt "Solaraktivhaus"

Polysun Schritt für Schritt Anleitung Schritt für Schritt Anleitung zur Erstellung des Polysun Reports für Förderanträge des Marktanreizprogramm (MAP)

Österreich

Vorarlberg

Die Vorarlberger Energieförderungsrichtlinie 2013 finden Sie unter folgendem Link (mit einem Verweis auf Polysun in den Förderkriterien für Solaranalgen)
Energieförderungsrichtlinie 2013

 

Tirol

Informationen finden Sie auf folgender Webseite (Verweis auf Polysun im Abschlussbericht Solaranlagen)
Webseite Land Tirol

 

Klima- und Energiefonds

Informationen zur Förderung von großen solarthermischen Anlagen finden Sie unter folgendem Link (mit dem Verweis auf Polysun im Leitfaden Solarthermie – solare Großanlagen 4. Ausschreibung)
Aktuelle Förderungen 2013

Schweiz

Bundesamt für Energie | Label MINERGIE

Das Berechnungsrogramm Polysun wurde mit Unterstützung des Bundesamt für Energie (BFE) entwickelt. Die Software ist in der Schweiz das Standard-Programm. Sie finden unter anderem in BFE- als auch in MINERGIE-Dokumenten den Hinweis auf Polysun.

PDF des BFE (Details Polysun, siehe Seite 65)
PDF MINERGIE Sonnenkollektoren, Dimensionierungshilfe und Leistungsgarantie

 

Unter FAQ - Tipps & Tricks finden Sie eine Beschreibung, wie man die Standardeingaben für Minergie-A Anträge in Polysun eingibt.