Vela Solaris Home
DE | EN

Cool bleiben mit Sonnenwärme

Press GFX DefautWinterthur, 14. Juli 2016Die Simulationssoftware Polysun, des Schweizer Softwareherstellers Vela Solaris, zeigt anlässlich des von swissnex Brazil organisierten Energy Day am 8. August im House of Switzerland in Rio de Janeiro, wie leicht erstaunliche Systeme für regenerative Energie entworfen werden können.

 

Erneuerbare Energie bleibt in den Schlagzeilen. Auf der Pariser Klimakonferenz hat sich die Welt auf ambitionierte Klimaziele verständigt. Die Aufgabe mag anspruchsvoll sein, es ist jedoch völlig unstreitig, dass erneuerbare Energien für das Erreichen dieser Ziele unverzichtbar sein werden.

Photovoltaik sowie Solar- und Geothermie gekoppelt mit Wärmepumpen bieten schon heute vielfältige Möglichkeiten um saubere, bezahlbare und unerschöpfliche Energie für das Beheizen und das Kühlen von Gebäuden zu erzeugen. Die deutlich verbesserte Wärmedämmung von Gebäuden bedeutet heute oft, dass der Heizbedarf eines Gebäudes unter dem liegt, was an erneuerbarer Heizenergie zur Verfügung steht. Zusätzlich nehmen die Überhitzung von Gebäuden im Sommer und die daraus resultierenden Kühlbedarfe zu.

Ein neuer Stern am Himmel der erneuerbaren Energiequellen ist ein Geothermie- Speichertank, der in heissen Sommern solarthermische Energie im Boden speichert, während zugleich die Erdsonden günstig Kühlenergie liefern. Ein System, das auch als unterirdische Sparbüchse für Solarenergie bezeichnet werden könnte.

Eine grosse Herausforderung besteht darin, am jeweiligen Standort das richtige System zur bestmöglichen Nutzung der erneuerbaren Energie zu entwerfen. Auf dem Markt ist eine geradezu unüberschaubare Zahl verschiedener Komponenten erhältlich: Solarmodule, Gleichrichter, Stränge, Speicher und so weiter. Jedes Dach unterscheidet sich von jedem anderen in Grösse, Ausrichtung und Neigung, Energiebedarfe sind ebenso unterschiedlich wie der solare Ertrag. Noch komplizierter wird es, wenn mehr als eine Technologie eingesetzt werden soll. Es sind aber häufig gerade diese Mehr-Technologie-Systeme, welche die besonders innovativen und pfiffigen Lösungen der Zukunft bieten.

Polysun erlaubt uns schon heute einen Blick in diese Zukunft. Diese Software, die inzwischen in zwölf Sprachen zur Verfügung steht, erlaubt die Kombination von Photovoltaik, Solarthermie, Geothermie und Wärmepumpen in nur einem Programm. Zahlreiche Vorlagen machen das komplette Neu-Entwerfen eines Systems leicht. Die in der Cloud gespeicherten und permanent aktualisierten Komponenten-Datenbanken lassen die Nutzer schnell die Teile finden, die am besten zu ihrem Bedarf passen. Detaillierte Schaubilder und anschauliche Grafiken des geplanten Systems erleichtern das Bedienen des Programms und den Kontakt mit Kunden, Ingenieuren und Installateuren. Polysun macht das Entwerfen oder Optimieren von Systemen der regenerativen Energieerzeugung effizient und schnell – es kann sogar Spass machen.


Download full Press Release (PDF)