Vela Solaris Home
DE | EN

Pressekontakt

Gerne stehen wir Medienschaffenden mit weiterführenden Informationen zur Verfügung. Bitte benützen Sie für eine Kontaktaufnahme unser Kontaktformular

Publikationen

Hier finden Sie eine Auswahl von verschiedenen Publikationen über Polysun. Mehrheitlich wurden diese von unseren Ingenieuren erstellt. Gerne stehen wir Ihnen bei spezifischen Fragen zur Verfügung. Bitte kontaktieren Sie uns.

 

Weitere Publikationen in englischer Sprache finden Sie auf der englischen Seite.

11.08.2017 Download PDF ZHAW: Bachelorarbeit Energie- und Umwelttechnik 2017
Wärmepumpencontroller direkt angesteuert von Simulationssoftware

Diese Arbeit thematisiert die Umsetzung einer Schnittstelle zwischen der Simulationssoftware Polysun und einem Wärmepumpencontrollers, als externe Hardware. Das Ziel ist, dass der Controller direkt mit Hilfe der Software angesteuert werden kann und der Planer somit einen Zugriff auf die Einstellungen des Controllers bekommt. Dies ermöglicht nicht nur die Umsetzung der geplanten Einstellungen bei der Inbetriebnahme, sondern gewährt dem Planer auch eine stetige Aktualisierung, welche für weitere Analysen und Verbesserungen des Systems genutzt werden kann….

04.05.2017 Download PDF 27. OTTI Symposium Thermische Solarenergie
THD - Thermohydraulisches Dimensionierungsprogramm für Solaranlagen

Durch konsequenten Einsatz einer korrekten, thermohydraulischen Dimensionierung können die Anlagenkosten minimiert sowie Betriebsstörungen und deren Fehlerkosten vermieden werden. Damit werden nicht nur die Voraussetzungen für die Wettbewerbsfähigkeit der Solarthermie und die Langlebigkeit der Anlagen erfüllt, sondern auch das Vertrauen der Planer, Installateure, Bauherrschaften und Investoren in diese Technologie gestärkt. …

24.03.2017 Download PDF 32. OTTI Symposium Photovoltaische Solarenergie
Solar-Controller optimieren mit Simulink-Polysun Cosimulation

Die Steuerung gebäudetechnischer Energiesysteme ist für die Maximierung des Solarertrags sowie für die Optimierung der Anlageneffizienz von grösster Bedeutung. In realen Projekten zeigt sich, dass die Programmierung der Steuerung in der Planung und Projektierung oft nicht mit der effektiv in der Realisierungsphase umgesetzten Steuerung übereinstimmt. Das vorausgesagte gute Systemverhalten wird damit oft nicht erreicht….

01.03.2017 Download PDF Bundesamt für Energie BFE - Energieforschung
Programm THD Thermohydraulisches Dimensionierungsprogramm für Solaranlagen

Die thermische Solarenergie bietet effiziente Lösungen für zahlreiche wärmetechnische Anwendungen. Ihr Potenzial kann jedoch nur ausgeschöpft werden, wenn es gelingt, die Kosten
signifikant zu senken. In diesem Projekt wurde ein einfach zu bedienendes thermohydraulisches Rechenprogramm entwickelt. Dieses umfasst die folgenden Funktionen: Rohrnetz- und Pumpendimensionierung, Nachweis der Entlüftbarkeit, Dimensionierung des Ausdehnungsgefässes, Nachweis der Stagnationssicherheit. Die Anwendung des Programms ermöglicht nicht nur die kostenoptimale Gestaltung des Kreislaufs, sondern vermeidet zudem durch Planungsfehler verursachte Betriebsstörungen und Schadenfälle. Eine Schnittstelle zum Simulationsprogramm Polysun ermöglicht außerdem die nahtlose Integration in den etablierten Planungsprozess….

07.09.2016 Download PDF SIGES Konferenz 2016 Quelle
Konferenzbuch SIGES 2016

Die 1. internationalen Konferenz zur Simulation gebäudetechnischer Energiesysteme (SIGES) fand am 6. und 7. September 2016 in Winterthur statt. Hier stehen Ihnen die Konferenzunterlagen zur Verfügung: Konferenzbuch in digitaler Form, PowerPoint-Folien der Referentinnen und Referenten und die Folien der Workshops….

17.06.2016 Download PDF Bundesamt für Energie, Vela Solaris
Solarkataster Schweiz - Abschätzung der Solarthermie-Potentiale

Die Firma Meteotest erstellt für das Bundesamt für Energie (BFE) ein Solarkataster Schweiz. Dazu werden von der Firma Meteotest zunächst die Solarpotentiale aller im swissBUILDINGS3D2.0 enthaltenen Dachflächen berechnet. Die Firma Egon AG hat eine Methodik erstellt, um auf Grundlage der vorliegenden Daten aus dem Eidgenössischen Gebäude- und Wohnungsregister (GWR) und der berechneten Meteodaten den Energiebedarf zur Brauchwassererwärmung und den Heizwärmebedarf für ein Gebäude abzuschätzen.
Das vorliegende Dokument beschreibt die Methode, um auf dieser Basis die Solarthermie-Potentiale der Dachflächen abzuschätzen….

Weitere Archiv Seiten