Kostenlose
Testversion

Apparthotel in Bern

Einzigartige Kombination von Eisspeicher und PVT

Die B-Solartec AG entwickelt und realisiert ein innovatives Energiekonzept und kombiniert Eisspeicher und PVT – ein weltweit einzigartiges Leuchtturmprojekt

Auf dem früheren Areal der Gebrüder Mueller AG an der Murtenstrasse 147 in Bern entstehen bis im August 2021 ein Apparthotel mit 220 Apartments, Gewerberäume und 83 Mietwohnungen.  Das Projekt ist ein weltweit einzigartiges Leuchtturmprojekt: Ein Eisspeicher in Kombination mit einer PVT Anlage auf dem Dach deckt den gesamten Bedarf für Heizenergie, Warmwasser und den Stromverbrauch.  Im Sommer sorgt der Eisspeicher für angenehm kühle Raumtemperaturen.  Das Gebäude wird konsequent ohne fossile Back-up Heizung geplant. Das Projekt kam dank Peter Ösch zustande: Als Inhaber der Firma Müller AG verfolgte er die klare Vision, auf seinem Land ein nachhaltiges und gleichzeitig hocheffizient energetisch betriebenes Gebäude zu bauen.  Als Generaltunternehmer wurde das Unternehmen Marti Gesamtleistungen AG beauftragt. Das Gesamtenergiekonzept mit der Kombination von PVT und Eisspeicher der Firma B-Solartec AG konnte sich gegenüber namhafter Konkurrenz durchsetzen. „Die PVT-Technologie konnte aus technischer und wirtschaftlicher Hinsicht absolut überzeugen“,

sagt Michael Geissbühler, B-Solartec AG. Im weiteren Projektverlauf waren Energiesystemsimulationen zentral:  Die optimale Dimensionierung des Eisspeichers, die Fläche der PVT Anlage sowie die Auslegung einer zweistufigen Wärmepumpe mit Pufferspeicher in Kombination mit dem Eisspeicher wurde unter Berücksichtigung diverser Temperaturszenarian simuliert. „Ein weiteres Szenario bildet dabei auch immer ein  deutlicher Temperaturanstieg in den nächsten 30 Jahren, mit doppelter Kühllast im Sommer und 30 Prozent weniger Heizlast im Winter“, so Michael Geissbühler.  Mit der Simulationssoftware Polysun wurden die gewünschten Szenarien schnell berechnet und Variantenvergleiche gezogen. „Die Energiesystemsimulation hat zu einer deutlichen Optimierung des Gesamtenergiesystems, mit rund 10% tieferen Investitionskosten und einer 15% höheren Gesamtsystemeffizienz  geführt. Der Austausch mit den Vela Solaris Experten war dabei jederzeit kompetent und kollaborativ, so wie man das sich wünscht“ meint Michael Geissbühler.

Eckpunkte

Auftraggeber

B-Solartec AG

Energiesystem-komponenten für Simulation

PVT Solaranlage, Wärmepumpen (Kaskade), Eisspeicher, Pufferspeicher Heizenergie, Warmwasserspeicher

Leistung Vela Solaris

Durchführung Gesamtsystemsimulationen mit Polysun Software unter Berücksichtigung diverser Temperaturszenarien und Systemauslegungen.

Ergebnis

Senkung der Investitionskosten um 10% und Steigerung der Gesamtenergiesystemeffizienz um 15% (SJAZ).  Erfolgreiche Prüfung des Energiesystembetriebs unter diverser Temperaturszenarien.

Jetzt Beratungsgespräch anfordern

ZUM KONTAKT